Angepinnt Geruch in Gellep-Stratum...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    - TERMININFO: --> "Bürgerstammtisch Gellep-Stratum" !!!
    Am 11.07., ab 18:30 Uhr, im Landhaus Gellep-Stratum, Düsseldorfer Straße 296, 47809 Krefeld - Weitere Infos: Bürgerstammtisch Gellep-Stratum...

    - THEMA: --> "GERUCH IN GELLEP-STRATUM" !!!
    VERURSACHER GEFUNDEN - Bitte zu folgendem Thema gehen und sich beteiligen: -> Geruch in Gellep-Stratum...

      Geruch in Gellep-Stratum...

      Woher kommt der Geruch, der seit Wochen, Monaten immer wieder über unser Dorf zieht? :whistling:

      Lokalisiert bekommt es scheinbar keiner, doch regelmäßig gibt es dazu Rückmeldungen bei FB in der Gellep-Stratumer Gruppe.

      Erst gestern, die Nacht und heute Morgen hat es wieder stark gerochen.

      Wer riecht es noch? Wer kann evtl sachdienliche Hinweise geben?

      Hier mal was man tun kann - Anrufen, Mail schreiben etc.:

      Fachbereich Umwelt Krefeld
      Ansprechpartner: H. Doepcke
      Tel: 02151-3660-2401
      eMail: umwelt@krefeld.de
      Anschrift: Fachbereich Umwelt, Elbestr. 7, 47800 Krefeld


      Compo (ist von Compo selbst bei der Besichtigung vorgeschlagen worden):
      Ansprechpartner: */*
      Tel: 02151-5790
      eMail: -> COMPO EXPERT - Kontakt - COMPO EXPERT - Ihr Kontakt zu uns
      Anschrift: Ohlendorffstraße 29, 47809 Krefeld
      Störfall-Flyer: -> Störfall-Flyer_für_Nachbarschaft_2017.pdf


      Grünes Telefon:
      Ansprechpartner: 53 (Dezernat 53: Immissionsschutz - einschl. anlagenbezogener Umweltschutz)
      Tel: 0211-4754444
      eMail gruenes.telefon@brd.nrw.de
      Anschrift: */*
      Webseite: -> Bezirksregierung Düsseldorf: Grünes Telefon


      Man kann auch hier sammeln, wann es gerochen hat und wo.

      Ort, Uhrzeit etc. angeben und den Geruch versuchen zu beschreiben. ^^
      Meine Beobachtungen aktuell:

      Datum: 03.06.2018
      Uhrzeit: ca. 18 Uhr
      Bereich: Gelleper Straße
      Geruch: Beißend scharf, unangenehm auf den Schleimhäuten

      ***

      Datum: 04.06.2018
      Uhrzeit: ca. 1 Uhr
      Bereich: Gelleper Straße
      Geruch: Beißend scharf, unangenehm auf den Schleimhäuten

      ***

      Datum: 04.06.2018
      Uhrzeit: ca. 9:30 Uhr
      Bereich: Gelleper Straße
      Geruch: schmorender Kunststoff

      ^^
      Da es auch gestern Abend zu stärkerer geruchsbelästigung gekommen ist, habe ich heute Morgen das Beschwerdeformular der Stadt Krefeld genutzt.

      --> Beschwerdemanagement des Geschäftsbereichs Umwelt, Grünflächen, Sport, Gesundheit und Soziales | Stadt Krefeld

      ***

      Mein Schreiben:

      Sehr geehrte Damen und Herren

      Womöglich haben sie schon davon gehört, aber ich möchte trotzdem noch mal auf das Thema zu sprechen kommen.

      Seit Wochen bereits kommt es immer wieder und auch häufig zu Geruchsbelästigungen in und um Gellep-Stratum. Der Geruch ist im Grunde meist der gleiche, variiert allerdings in der Stärke, ich vermute aufgrund von Verwirbelungen, Windstärke etc.

      Nachdem schon diverse Telefonnummern angerufen wurden, nicht nur von mir, sondern von weiteren Anwohnern aus Gellep-Stratum, möchte ich nun dieses Formular nutzen, um mich auch hier offiziell zu beschweren, dass es nach Wochen nicht möglich zu sein scheint, herauszufinden, woher der teils beißende und ätzende Geruch kommt. Er greift Schleimhäute an. Trockener Mund, Hals, teils brennende Augen sind die am häufigsten Folgen des Geruchs. Gefühlt verdrängt der Geruch auch den Sauerstoff und man hat das Gefühl schlechter atmen zu können.

      Da es am gestrigen Tag (aber auch in der Nacht) mehr oder minder durchgängig zu diesem Gestank gekommen ist, müsste mal rauszufinden sein, von wo er kommt. Wir haben im Hafen genügend Firmen und Schiffsanlegestellen, die ggf. diesen Geruch verursachen können. Daher sollte es doch möglich sein, mal auf den Verursacher zu stoßen. Zumal es nicht nur 2, 3 Personen sind, die den Geruch wahrnehmen, sondern es ist ein ganzes Dorf.

      Was hat denn der Einsatz der Feuerwehr vor einigen Tagen (28.05.2018) gebracht? Der ging über Stunden, bislang aber wohl ohne Erkenntnisse. Außer der sichtlich vorhandenen Wolke und dem Geruch, der an diesem Tag extrem war.

      Ich möchte Sie bitten, sich dieser Sache anzunehmen und dem ganzen auf den Grund zu gehen.

      Über eine Rückmeldung ihrer Erkenntnisse würde ich mich freuen, und verbleibe
      Und bereits eine Antwort erhalten...:

      ...

      die Zuständigkeit liegt in diesem Fall bei der Bezirksregierung Düsseldorf.
      Sie können Ihr Anliegen bei Frau/Herr xx, Tel.-Nr.: (tel ist mir bekannt), vortragen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Im Auftrag

      ....


      Befriedigend ist anders... :whistling:

      ***

      Ich habe geantwortet, dass es schön wäre, wenn sich wer zuständig fühlen würde, da in D´Dorf auch bereits mehrfach angerufen wurde und von dort der Hinweis kam, dass man auch die Stadt Krefeld informieren müsse, weil es Krefelder Gebiet zur Belästigung kommt.

      ***

      :whistling:



      Hallo zusammen !!! ;)

      Ich hatte gerade ein längeres Telefonat mit dem Team der Bezirksregierung D´Dorf ;)

      Bitte zur Zeit KEINE BESCHWERDEN mehr direkt an das Team richten, nutzt zur Angabe was wann wo gerochen hat, bitte das "grüne Telefon" (Nr. im ersten Beitrag), wenn es um den aktuell vorhandenen Geruch geht. :)

      Ich tippe Euch gleich mal ein "Protokoll" des Gesprächs zusammen und auf was wir achten müssen, wenn was ist. Das wird umfassender - habe eine gute halbe Std telefoniert. :P
      THEMA: GERUCHSBELÄSTIGUNG IN/UM GELLEP-STRATUM


      Hallo zusammen ^^

      Hier nun die Zusammenfassung des Gespräches mit der Bezirksregierung Düsseldorf (Name des Ansprechpartners wird bewusst raus gelassen), bezüglich unserer Anrufe und Beschwerden zur aktuellen Geruchsbelästigung. ;)

      Der Text wird etwas länger, holt Euch vorher einen Kaffee... Oder auch Tee… :D

      Die Mitarbeiterin hat mir das Vorgehen innerhalb ihrer Abteilung geschildert, aufgrund derer bei uns zurzeit wohl auch eine Unsicherheit besteht und wir der Meinung sind, dass wir nur von A nach B verschoben werden. Es gibt Zuständigkeiten, die wir ab diesem Zeitpunkt beachten sollten, da wir ab jetzt davon wissen. ;)

      "Zuständigkeiten":

      "Belästigung – unbekannter Verursacher":
      Wenn wir einen Geruch, ein Geräusch etc. wahrnehmen, es aber nicht zuordnen können, dann ist die Beschwerdestelle die Stadt Krefeld. Hier ist das Umweltamt zuständig.
      - Link zu den Infos:
      - - > 36 - Fachbereich Umwelt | Stadt Krefeld

      "Belästigung – bekannter Verursacher":
      Wenn wir den Geruch oder das Geräusch einem Verursacher zuordnen können, dann, und nur dann ist ausschließlich die Bezirksregierung Düsseldorf für die Bearbeitung von Nachbarschaftsbeschwerden zuständig, wenn der Verursacher (Firma) der Belästigung in der Zuständigkeit der Bezirksregierung Düsseldorf liegt.
      Ob die Stadt Krefeld oder die Bezirksregierung Düsseldorf zuständig ist, können wir als Beschwerdeführer in der Regel aber nicht wissen, daher ist die erste Anlaufstelle immer das Umweltamt der Stadt Krefeld. Das Umweltamt prüft die Zuständigkeit, liegt die Zuständigkeit bei der Bezirksregierung Düsseldorf, wird das Umweltamt die Beschwerde an die Bezirksregierung Düsseldorf weiterleiten, diese wird dort weiter bearbeitet. Wenn uns bekannt ist, dass die Zuständigkeit bei der Bezirksregierung handelt, kommt das grüne Telefon zum Einsatz.
      - Link zu den Infos:
      - - > Bezirksregierung Düsseldorf: Grünes Telefon

      Da wir zurzeit bei dem Geruch nicht wissen, wer der Verursacher ist, wäre als erste Anlaufstelle die Stadt Krefeld zuständig.

      - - > ABER !!!
      Da wir hier bereits in einem laufenden Verfahren sind und das ganze auch zwischen Krefeld und Düsseldorf kommuniziert wird, können wir Beschwerden auch weiterhin an das "grüne Telefon" der Bezirksregierung Düsseldorf weiterleiten. (KOMMT IRGENDWANN WAS ANDERES, GILT WIEDER DIE SACHE MIT DEN ZUSTÄNDIGKEITEN)

      "Was passiert nach einem Anruf durch einen Bürger"?
      Wenn wir die Bezirksregierung anrufen, wird die Beschwerde aufgenommen. Folgende Daten werden aufgenommen:
      - Datum,
      - Uhrzeit,
      - Dauer der Belästigung,
      - Standort,
      - Name des Meldenden
      - Art der Belästigung (wie nehme ich den Geruch wahr?).
      Diese Daten werden in eine Datenbank eingetragen. Des Weiteren müssen Eure persönlichen Daten aufgenommen werden. Auch diese werden in einer Datenbank eingetragen.
      Wenn alle Daten hinterlegt wurden, werden diese mit weiteren Datenbanken abgeglichen. Dazu gehören Daten wie Windrichtung, Windgeschwindigkeit, was ist bekannterweise in einem bestimmten Bereich gewesen, ist was gemeldet etc. - Hier müssen viele Daten bearbeitet & gebündelt werden. Das alles funktioniert nicht binnen von wenigen Sekunden, sondern muss ermittelt werden. Bei Gerüchen ist dies etwas schwerer, wie mit Geräuschen. Diese sind leichter zu lokalisieren.


      VORAB:
      Es wird bereits an der Aufklärung gearbeitet, es fahren zb. regelmäßig Streifendienste in unserem Bereich, so dass man versucht, direkt vor Ort etwas heraus zu finden. Verschiedene Einflüsse wie Wind etc. machen das ganze aber halt nicht so einfach.


      "Was macht die Abteilung"?
      Die Abteilung gehört der Gruppe der "Überwacher im Bereich des Immissionsschutz" an und ist für einige Firmen im Krefelder Hafen zuständig. Man überwacht die Firmen auf Einhaltung des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und seinen Verordnungen. Zu dem Aufgabengebiet gehört u.a. die Bearbeitung von Nachbarschaftsbeschwerden.
      Zur Zeit macht die Abteilung aber, aufgrund der erhöhten Anzahl der Beschwerden, eher "in Datenaufnahme", statt Überwachungsarbeit. Daher auch der Hinweis auf das "grüne Telefon". Hier werden die angegebenen Daten von einem anderen Team bearbeitet und die "Überwacher" erhalten die Daten, die sie benötigen, um die Ermittlungsarbeit aufzunehmen.

      Folgende Vorgehensweisen wurde heute Vormittag besprochen, die ich Euch gerne mitteilen möchte:

      --> Die Datenaufnahme durch das Ermittlerteam selbst "raubt" gerade die Zeit für die eigentliche Tätigkeit – der Ermittlung. Daher auch hier nochmal der Hinweis auf das “grüne Telefon“. ;)


      "Was können wir tun"?
      Wir können in der Gruppe, wie auch hier im Dorfplatz, die Daten zur Wahrnehmung des Geruchs aufnehmen. Ich bin mit dem Team so verblieben, dass wir die Daten hier sammeln und ich sie alle paar Tage weiterleiten kann. Das würde ich per E-Mail machen (Excel-Tabelle o.ä.). Dadurch erhält das Team die Daten gebündelt, ohne weitere Aufklärungsarbeit am Telefon und muss die Beschwerden nicht einzeln aufnehmen. Für dieses Vorgehen benötige ich folgende Daten von Euch:
      - Datum,
      - Uhrzeit,
      - Dauer der Belästigung,
      - Standort,
      - Art der Belästigung (wie nehme ich den Geruch wahr?)
      - Vorsorglich werde ich für Nachfragen Euren Namen eintragen, damit ich weiß, wer wann was gemeldet hat.


      "Wie kommen wir an Informationen"?
      Des Weiteren haben wir besprochen, dass ich alle 7 - 10 Tage anrufen kann und nach Ermittlungsergebnissen frage. Das einfach, damit nicht x-beliebig vielen Leuten immer die gleiche Auskunft gegeben werden muss und die Arbeit effizienter erledigt werden kann. ;)

      Nochmal der Hinweis: Man nimmt uns ernst, man weiß auch, das was ist. Aber der Verursacher ist leider schwer zu ermitteln.

      ***

      Fragen? - Können gerne gestellt werden ^^
      Ich werde versuchen das zu sammeln und ebenfalls weiterzuleiten, wenn Bedarf auf weitere Aufklärung besteht. ^^

      ***

      So, ich glaube, das war es… *schwitz* :D

      Neu

      Die Exceltabelle für die Rückmeldungen ist erstellt und ich beginne mit der "Füllung".

      Daher bitte folgende Infos einstellen:
      - Datum,
      - Uhrzeit,
      - Dauer der Belästigung,
      - Standort,
      - Name des Meldenden
      - Art der Belästigung (wie nehme ich den Geruch wahr?)

      ^^

      Neu

      Tja, der Verursacher scheint gefunden zu sein...

      In der FB-Gruppe wurde soeben ein Schreiben der Stadt eingestellt...

      Sehr geehrte xxx xxx

      in der letzten Woche habe ich als Verursacher der Geruchsbeeinträchtigungen die Firma Compo ausgemacht. Für die Überwachung der Firma Compo ist die Bezirksregierung zuständig. Die in der vergangenen Woche eingegangenen Beschwerden wurden der Bezirksregierung zur weiteren Bearbeitung übermittelt. Sollte es in Zukunft weiterhin zu Belästigungen kommen bitte ich Sie sich direkt an die Bezirksregierung zu wenden. Tel.: 0211-4754444 Grünes Telefon

      Mit freundlichen Grüßen
      Im Auftrag

      xxx xx xx xxx

      ______________________
      Der Oberbürgermeister
      Fachbereich Umwelt
      Elbestr. 7
      47800 Krefeld