de Beukelaer verlässt Kempen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    - TERMININFOS:
    -> 19.09.2019: "!!! NACHLESE !!! - 2. Dorfstammtisch 2019 um 19 Uhr im Landhaus !!!"
    -> 10.08.2019: "Der Kalender des Bürgerverein wurde weiter gefüllt !!!"
    Bevorstehendes: --> Im Oktober gibt es einige Termine wie zb. "Tus-Ehemaligentreff, Wallfahrt nach Kevelaer & das Weinfest !!!"

    - Dorfinfos:
    20.08.2019: DER ERSTE FRANKENHELM WURDE ENTWENDET. Mehr unter: "[GEKLAUT] Der erste Frankenhelm ist entwendet worden"

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    -> Geruch in Gellep-Stratum... - ZUSATZ-INFO - NEUE VORGEHENSWEISE !!!...
    -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      de Beukelaer verlässt Kempen

      Ich bin regelmäßig in der Nähe des Plätzchen-Riesen, wenn ich zum Kontrolltermin zu meiner Ärztin muss. Dort riecht es immer recht angenehm... :saint:
      Und nun... - Soll das bald vorbei sein... :whistling:


      Produktion wird von Kempen nach Kahla in Thüringen verlegt
      Griesson-de Beukelaer verlässt Kempen

      Kempen Diese Nachricht ist ein herber Schlag für Kempen: Das Unternehmen, bekannt durch die Prinzenrolle, verlagert Produktion und 270 Arbeitsplätze nach Thüringen.

      Um 14.33 Uhr hat die WZ-Redaktion eine E-Mail des Unternehmens Griesson-de Beukelaer (GdB) erreicht, das bisher wie kein zweites mit dem Standort Kempen verbunden war. Der Inhalt ist wie ein Paukenschlag: „Produktion und Arbeitsplätze werden von Kempen schrittweise nach Kahla in Thüringen verlagert“. Der Doppelkeks, die Prinzenrolle, die zu St. Martin noch in jeder Bloese war, soll künftig in Kahla, dem mittlerweile größten Produktionsstandort des Familienunternehmens, gebacken werden.



      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 16.11.2018 -> Griesson-de Beukelaer verlässt Kempen

      De Beukelaer: Kempener Firma hat Interesse

      De Beukelaer: Kempener Firma hat Interesse

      Ein Unternehmen könnte das Areal zur Erweiterung nutzen, so der Bürgermeister.

      Während der Süßwarenhersteller Griesson-de Beukelaer seinen Abgang in Richtung Thüringen umsetzt, laufen hinter den Kulissen bereits Gespräche zur Zukunft des Firmengrundstücks an der Arnoldstraße. „Was die Vermarktung des Areals angeht, befinden wir uns im Austausch mit Griesson-de Beukelaer“, sagte Bürgermeister Volker Rübo am Dienstag am Rande der Vorstellung des neuen Wirtschaftsförderers.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 01.102019 --> De Beukelaer: Kempener Firma hat Interesse