Pläne für Ausbau der A 57 liegen aus !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    - TERMININFOS:
    -> 19.09.2019: "!!! NACHLESE !!! - 2. Dorfstammtisch 2019 um 19 Uhr im Landhaus !!!"
    -> Nov. 2019: "!!! TERMINE IM NOVEMBER !!!"
    Bevorstehendes: --> Im Dezember gibt es viele Termine, wie zb. "Lebendiger Adventkalender 2019 im DORF !!!"

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    -> Geruch in Gellep-Stratum... - ZUSATZ-INFO - NEUE VORGEHENSWEISE !!!...
    -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      Pläne für Ausbau der A 57 liegen aus !

      Pläne für Ausbau der A 57 zwischen Oppum und Gartenstadt liegen aus

      Die Unterlagen über den geplanten Ausbau liegen von Montag, 18. März, bis Mittwoch, 17. April, in den Krefeld aus. Einwendungen gegen die Planung können bis Freitag, 17. Mai, erhoben werden.

      Der sechsspurige Ausbau der Autobahn 57 zwischen Meerbusch und Kamp-Lintfort durchs komplette Krefelder Stadtgebiet geht in die nächste Phase. Fast vier Jahre nach Offenlegung der Pläne für den Abschnitt vom Kreuz Meerbusch bis zur Anschlussstelle Oppum hat die Bezirksregierung Detmold das Planfeststellungsverfahren für den Teil zwischen Gartenstadt und Oppum eröffnet. Auch die Anschlussstelle Krefeld-Zentrum ist damit Bestandteil des insgesamt 6,08 Kilometer langen Ausbauabschnitts. Die Unterlagen liegen von Montag, 18. März, bis Mittwoch, 17. April, in den Krefeld aus. Einwendungen gegen die Planung können bis Freitag, 17. Mai, erhoben werden.



      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 26.02.2019 --> Pläne für Ausbau der A 57 zwischen Oppum und Gartenstadt liegen aus
      Ausbau A 57: Ende April startet der Ausbau der A 57

      Der Ausbau der A57 zwischen dem Autobahnkreuz Meerbusch und der Anschlussstelle Krefeld-Oppum steht unmittelbar bevor. Nachdem in den letzten Wochen Baumfällarbeiten durchgeführt und schon erste Vorarbeiten erledigt wurden, erfolgt ab Ende April nun der offizielle Baubeginn, teilten die Landtagsabgeordneten Marc Blondin und Britta Oellers mit.


      Quelle & weiterleiten: WZ.de vom 29.03.2019 -> Ausbau A 57: Ende April startet der Ausbau der A 57

      Weiteres:
      --> Baubeginn an der A57 zwischen dem Autobahnkreuz Meerbusch und der Anschlussstelle Krefeld-Oppum steht kurz bevor
      NACHTRAG:

      Zwischen AK Meerbusch und Oppum: A57-Ausbau: Umleitung durch Bösinghoven

      Ende April könnte der Spatenstich für den Abschnitt zwischen Kreuz Meerbusch und Krefeld Oppum sein. Während der Arbeiten wird der Verkehr teilweise durch Bösinghoven umgeleitet. Kritik gibt es am Design der Lärmschutzwände.

      „Das ist doch wirklich eine einzige Katastrophe.“ Hans Werner Schoen­auer deutet auf die S-Kurve und sagt: „Da kommt doch kein Trecker mit Anhänger durch. Der bleibt entweder stecken oder fährt gleich die ganze Häuser-Ecke ab.“ CDU-Ratsmitglied Schoenauer lebt seit rund 35 Jahren an der Bösinghovener Straße. Mit seiner Meinung stehe er nicht alleine da. „Alle Nachbarn machen sich große Sorgen wegen des Ausbaus“, sagt er.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 26.02.2019 --> Zwischen AK Meerbusch und Oppum: A57-Ausbau: Umleitung durch Bösinghoven

      A57 wird ausgebaut – Anwohner befürchten Verkehrschaos

      Jetzt geht es wohl los mit dem Ausbau der A57...

      A57 wird ausgebaut – Anwohner befürchten Verkehrschaos

      Die rund vier Kilometer lange Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Meerbusch und Krefeld-Oppum soll auf sechs Spuren erweitert werden. Geplante Bauzeit: drei Jahre. Die Anwohner haben Angst vor noch mehr Lärm und Verkehr.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 29.04.2019 -> A57 wird ausgebaut – Anwohner befürchten Verkehrschaos
      Stadt-Forderungen zum Ausbau der A 57

      Der sechsspurige Ausbau der A 57 im Abschnitt Krefeld von der Anschlussstelle Gartenstadt im Norden bis Oppum im Süden ist geplant. Die Anwohner sorgen sich wegen des Lärms und Verkehrs. Die Stadt hat jetzt eine Stellungnahme an die zuständige Bezirksregierung Detmold geschickt.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 23.05.2019 --> Stadt-Forderungen zum Ausbau der A 57

      „Es wird auch in der Stadt zu überlasteten Straßen kommen“

      „Es wird auch in der Stadt zu überlasteten Straßen kommen“

      Manfred Mackenberg, stellvertretender Leiter der Autobahnpolizei Moers, vermutet mit den Bauarbeiten nicht nur Folgen für die A57.

      Viel Arbeit kommt mit dem sechsspurigen Ausbau der A57 auch auf die Autobahnpolizei zu. Zuständig für den Bereich zwischen Bovert und Moers-Kapellen ist die Autobahnpolizei Moers. Der stellvertretende Leiter der Wache, Manfred Mackenberg, spricht über die heutige Situation auf der Strecke, die Anforderungen während der Bauzeit und die Möglichkeit der Autofahrer, die zu erwartenden Einschränkungen möglichst stressfrei zu überstehen.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 24.08.2019 --> „Es wird auch in der Stadt zu überlasteten Straßen kommen“

      [INFO] Autobahn 57 – Staufalle, Nadelöhr und Hauptschlagader

      Autobahn 57 – Staufalle, Nadelöhr und Hauptschlagader

      Die A57 ist Krefelds wohl wichtigste Verkehrsverbindung. Wir haben ihr eine ganze Ausgabe gewidmet.

      Hauptschlagader und Nadelöhr. Trans-Niederrhein-Magistrale und Wirtschaftsautobahn. Staufalle und Unglücksort. Die A57 hat viele Namen, viele Bezeichnungen. Für die Stadt Krefeld ist sie Fluch und Segen zugleich. Die Anwohner der Trasse quer durch die Stadt werden von Lärm und Abgasen belastet. Zugleich ist die Autobahn aber auch ein unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor und die schnellste Verbindung ins Ruhrgebiet, in Richtung Köln und Düsseldorf, in die Niederlande.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 24.08.2019 --> Autobahn 57 – Staufalle, Nadelöhr und Hauptschlagader

      So verläuft der Ausbau der drei Krefelder Abschnitte ab 2020

      So verläuft der Ausbau der drei Krefelder Abschnitte ab 2020

      2022 soll der Bereich rund um Oppum abgeschlossen sein, dann geht es in Richtung Gartenstadt weiter.

      Der symbolische erste Spatenstich zum sechsspurigen Ausbau der A 57 zwischen dem Kreuz Meerbusch und Oppum war schon im vergangenen April. Doch so richtig losgehen werden die Bauarbeiten erst Anfang 2020, berichtet Planer Athanasios Mpasios von der Krefelder Regionalniederlassung des Landesbetriebs Straßen NRW.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 24.08.5019 --> So verläuft der Ausbau der drei Krefelder Abschnitte ab 2020

      Wenn es an der Raststätte Geismühle Abend wird

      Wenn es an der Raststätte Geismühle Abend wird

      Auf der Autobahn wird es ruhiger, auf dem Rastplatz ist immer etwas los: Ein Lkw-Fahrer aus Berlin sucht einen Platz für die Nacht und Tramperinnen eine Mitfahrgelegenheit. Ein Bankmitarbeiter findet erst dort Ruhe.

      In der Abendsonne tauchen die Flügel der Geismühle über der A57 auf. Eine elektronische Anzeige fordert, nicht schneller als 100 Stundenkilometer zu fahren. Um 19 Uhr ist auf der Autobahn bei Krefeld an diesem Abend aber schon nicht mehr wirklich viel los. Wer auf den Rasthof Geismühle West auffährt, sollte trotzdem möglichst früh abbremsen. Gleich nach der Einfahrt verengen die ersten geparkten Lastwagen das Sichtfeld und teilweise auch die Fahrbahn. 90 Minuten später ist die an sich breit gehaltene Zufahrt zur vorgelagerten Tankstelle fast komplett zugeparkt. An der Tankstelle vorbei lassen sich aber noch direkt vor dem Raststätten-Restaurant und daneben Flächen für Autos finden.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 24.08.2019 --> Wenn es an der Raststätte Geismühle Abend wird

      Ein Ort der Stille unweit des Dauerrauschens

      Ein Ort der Stille unweit des Dauerrauschens

      Die Autobahnkapelle dient der inneren Einkehr. Aber künftig wird es keinen Zugang mehr von der A57 geben.

      Hahn und Hühner scharren im Wäldchen hinter der Autobahnkapelle. Hinter dem Panoramafenster laufen sie um einen kleinen Tümpel voller grüner Wasserlinsen herum. Ihr Gackern ist in der Kapelle nicht zu hören. Es ist still hier. Ein Ort der äußeren Ruhe und inneren Einkehr – wenn die Tür geschlossen ist. Denn sonst dringt das Fahrzeugrauschen von der A57 unaufhörlich hinein.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 24.08.2019 --> Ein Ort der Stille unweit des Dauerrauschens

      Auf der Suche nach einem Stau am Morgen

      Auf der Suche nach einem Stau am Morgen

      A40: Kurz vor Ferienende hat sich unsere Reporterin im Berufsverkehr auf die A57 gewagt. Hier ihr Logbuch.

      Noch 2000 Meter bis zum Kreuz Moers, verkündet das Autobahnschild zu meiner Rechten. Ich bin ein bisschen aufgeregt. Normalerweise fahre ich nicht im Berufsverkehr auf die Autobahn 57. Aber heute geht’s für mich mitten hinein in das Stau-Monster, welches zahllose Pendler all-wochentäglich mit bereits blank liegenden Nerven im Büro aufschlagen lässt.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 24.08.2019 --> Auf der Suche nach einem Stau am Morgen

      A57: Ausbau am Niederrhein

      Neu

      ACHTUNG TERMINHINWEIS

      - AUSBAUABSCHNITT KR-GARTENSTADT BIS KREUZ MOERS -

      A57: Ausbau am Niederrhein

      Mit einem Verkehrsaufkommen von bis zu 120.000 Fahrzeugen pro Tag gehört die A57 zu den stauträchtigsten Autobahnen in Nordrhein-Westfalen. Prognosen zufolge wird diese Belastung weiter zunehmen. Damit der Verkehr künftig besser fließt, wird die Bundesautobahn zwischen den Autobahnkreuzen Köln-Nord und Kamp-Lintfort von vier auf sechs Fahrstreifen ausgebaut. Im besonders verkehrsreichen Bereich bei Neuss ist teilweise sogar ein Ausbau von sechs auf acht Fahrstreifen vorgesehen. Mit einer Länge von rund 63 Kilometern erfolgt die Planung und Umsetzung Abschnitt für Abschnitt.

      Termin 1: Mittwoch, 20. November 2019
      Termin 2: Mittwoch, 27. November 2019


      Quelle & weiterlesen: strassen.nrw.de vom 00.00.0000 --> A57: Ausbau am Niederrhein


      (Screenshot von der Seite "strassen.nrw.de")