Angepinnt MOBILITÄTSKONZEPT KREFELD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    - TERMININFOS:
    -> 05.01.2020: "Anfang des Jahres folgt die Füllung des DORFKALENDERS !!!"
    -> Jan. & Feb. 2020: "!!! Die Monats-TERMINE -> sehr Karnevalslastig :-D !!!"


    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    -> Geruch in Gellep-Stratum... - ZUSATZ-INFO - NEUE VORGEHENSWEISE !!!...
    -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      MOBILITÄTSKONZEPT KREFELD

      inkl. Bürgerbeteiligung...

      ***

      HEUTE BEGINNT ES...

      Jetzt mitmachen: Bürgerbeteiligung zum Mobilitätskonzept

      Wie sieht der Krefelder Stadtverkehr im Jahre 2030 aus: Wird ein Großteil der Bürger zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad unterwegs sein oder dominiert das kraftstoffbetriebene Auto weiterhin das Bild in der Stadt? Wo stehen Ladesäulen für E-Mobile, wann und wie fahren Busse und Bahnen und gibt es gar Luft-Taxis?



      Quelle & weiterlesen: krefeld-erleben.de vom 07.03.2019 --> Jetzt mitmachen: Bürgerbeteiligung zum Mobilitätskonzept


      TERMIN & ORT !!!
      "Eine erste Möglichkeit dazu besteht am Dienstag, 12. März, ab 18 Uhr bei einer öffentlichen Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Krefeld, Sankt Töniser-Straße 124."

      Wer kommt mit? ^^
      Mobilität der Zukunft: Ruf nach Ringsystem für Straßenbahnen

      Gleich mehrfach ist bei den Bürgervorschlägen zur Mobilität der Zukunft der Ruf ertönt, die Straßenbahnlinien auf ein Ringsystem umzustellen. Wie realistisch ist das? Wir dokumentieren zudem weitere Vorschläge.

      Die Internetseite, die die Stadt zur Sammlung von Ideen zum Thema Mobilität der Zukunft freigeschaltet hat, versammelt bereits eine ganze Reihe von Vorschlägen. Teils geht es um Spezialprobleme, teils um Grundsätzliches. Gleich dreimal wurde der Vorschlag gemacht, den öffentlichen Nahverkehr zu revolutionieren: Nicht mehr alle Linien durch die City zu führen, sondern ein Ringsystem zu etablieren, so dass auch die Stadtteile schneller und ohne Umweg über die City zu erreichen sind. Die Nachfrage bei den SWK Mobil ergab: Die Fachleute sind offen für die Idee, wollen aber die Vision und den darin formulierten Bedarf sorgfältig an der Realität abgleichen.



      Quelle & weiterlesen: RP-Onine.de vom 29.03.2019 -> Mobilität der Zukunft: Ruf nach Ringsystem für Straßenbahnen



      Da im Artikel nichts steht, wo man mit diskutieren kann, hier nochmal der Link zur Seite:

      "
      Was geht? Mobilitätskonzept für Krefeld
      Ziel des Mobilitätskonzeptes für die Stadt Krefeld ist, ein Leitbild für die zukünftige verkehrliche Entwicklung der Stadt zu erarbeiten und für diese durch innovative und nachhaltige Maßnahmenpakete zu entwickeln.
      "

      Infos zu: "Was geht? Mobilitätskonzept für Krefeld"

      Workshop in Krefeld : Mobilitätskonzept sieht weniger Platz für Autos vor

      Workshop in Krefeld:Mobilitätskonzept sieht weniger Platz für Autos vor

      Beim Workshop zum Mobilitätskonzept festigte sich, dass die Rolle des Autos deutlich geringer ausfallen wird. Speziell ÖPNV und Fahrrad werden gestärkt. Die meisten Anwesenden wünschen sich mutige Schritte der Stadt.

      Das Auto wird in Krefeld in der Zukunft eine geringere Rolle in der Verkehrsplanung spielen, als das bisher der Fall ist. Das zeichnet sich in den Workshops und Planungen des Mobilitätskonzeptes Krefeld immer mehr ab. Am Samstag luden die Stadt und das Gutachterbüro LK Argus zu einem weiteren Workshop zum Mobilitätskonzept Krefeld ein. <snip>


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 20.01.2020 --> Workshop in Krefeld:Mobilitätskonzept sieht weniger Platz für Autos vor

      VERKEHR IN KREFELD: Bürger wollen mehr Radverkehr

      VERKEHR IN KREFELD: Bürger wollen mehr Radverkehr

      Mitarbeit am Mobilitätskonzept auch online möglich.

      Mit dem „Mobilitätskonzept 2030+“ stellt die Stadt Krefeld die Weichen für die künftige Verkehrsplanung. Im kommenden Sommer wird ein entsprechender Entwurf der Politik vorgelegt, am 20. August soll der Stadtrat darüber entscheiden. Doch zuvor haben noch die Bürger die Möglichkeit, am Konzept mitzuarbeiten.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 28.01.2020 --> VERKEHR IN KREFELD: Bürger wollen mehr Radverkehr

      ***

      Wer sich beteiligen möchte: Hier geht´s zur Webseite !!!
      --> KREFELD-BEWEGEN

      Innenstadt in Krefeld: Parkraumkonzept bis 2023 verschoben

      Ist zwar nicht direkt das Mobilitätskonzept, aber -> Meiner Meinung nach wird das irgendwann mehr oder minder ein Thema sein :saint:

      Innenstadt in Krefeld: Parkraumkonzept bis 2023 verschoben

      Die Fachabteilung der Stadtverwaltung sieht sich unter anderem wegen „gleichbleibender, angespannter Personalsituation“ nicht in der Lage, die vom Rat vorgegebenen Beschlüsse in diesem Jahr wie geplant umzusetzen.

      Für die Stadtverwaltung ist es nur ein kleiner Nebensatz in einer Beratungsvorlage für den Bauausschuss, für Bürger, Pendler und Einzelhändler in Krefeld könnte dieser jedoch intensive Auswirkungen haben: „In der Ratssitzung vom 28.11.2019 wurde das Parkraumkonzept Innenstadt zwischenzeitlich beschlossen.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 29.01.2020 --> Innenstadt in Krefeld: Parkraumkonzept bis 2023 verschoben