Windows 7 vor Support-Ende: Nutzer bekommen bald Upgrade-Pop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:
    >>> So weit möglich !!! Tägliche Infos zum Corona !!! !!!

    WICHTIGE LINKS ZU CORONA:
    Land.NRW - Krefeld.de - SWK.de - Blaulicht-News-Krefeld - RKI AKTUELL - Infektionsschutz - RP-Online-Liveblog - WZ-Suche Corona

    -> GEMEINSAM ZUSAMMEN STEHEN ! "Abendaktion für das gesamte Dorf" -> Wer möchte mitmachen? Infos hier !!!

    - TERMININFOS:
    -> April - Juni 2020: !!! "Die Frühjahrstermine -> BITTE BEACHTET: Hier können weitere Termine ausfallen" !!!

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    INFOS: -> Geruchsbelästigung !!! | -> VORGEHENSWEISE !!! | -> DATEN FÜR MELDUNG !!!
    INFOS: -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      Windows 7 vor Support-Ende: Nutzer bekommen bald Upgrade-Pop

      Windows 7 vor Support-Ende: Nutzer bekommen bald Upgrade-Pop

      Microsoft lässt den Support für Windows 7 bekanntlich Anfang 2020 auslaufen und hat deshalb heute angekündigt, dass man die verbleibenden Nutzer des alten, aber noch immer beliebten Betriebssystems bald mit aktiv ausgespielten Warnungen zu einem Upgrade bewegen will. Die Popups sollen auch deutlich machen, welche Folgen des Support-Ende für Windows 7 haben kann.


      Quelle & weiterlesen: winfuture.de vom 12.03.2019 -> Windows 7 vor Support-Ende: Nutzer bekommen bald Upgrade-Pop
      Und noch einer hinterher... ;)

      Microsoft gibt Tipps zum Windows 7-Support-Ende

      Die Unterstützung für Windows 7 endet definitiv am 14. Januar 2020. Microsoft hat heute in einem Blogpost bekannt gegeben, dass sich an diesem Datum auch nichts ändern wird. Gleichzeitig hat man in Redmond die häufihgsten Fragen zum Support-Ende von Windows 7 und einem möglichen Wechsel auf Windows 10 zusammengetragen.


      Quelle & weiterlesen: Paules-PC-Forum vom 12.03.2019 -> Microsoft gibt Tipps zum Windows 7-Support-Ende