[NRW-Vergleich] Müll- und Abwassergebühren...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    - TERMININFOS:
    -> 19.09.2019: "!!! NACHLESE !!! - 2. Dorfstammtisch 2019 um 19 Uhr im Landhaus !!!"
    -> Nov. 2019: "!!! TERMINE IM NOVEMBER !!!"
    Bevorstehendes: --> Im Dezember gibt es viele Termine, wie zb. "Lebendiger Adventkalender 2019 im DORF !!!"

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    -> Geruch in Gellep-Stratum... - ZUSATZ-INFO - NEUE VORGEHENSWEISE !!!...
    -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      [NRW-Vergleich] Müll- und Abwassergebühren...

      Große Unterschiede bei den Müll- und Abwassergebühren - Tipps wie Bürger sparen können

      Der Bund der Steuerzahler NRW legt einen detaillierten Vergleich der Kosten für Müll und Abwasser in NRW vor. Oftmals sind die Gebühren einfach Glückssache, aber es gibt auch Tipps wie man sparen kann.

      Glücksache. Es ist einfach Glücksache, ob jemand viel oder wenig Müllgebühren bezahlen muss. Und der entscheidende Faktor für dieses Glück ist der Wohnort. Wer etwa im beschaulichen Blankenheim (Kreis Euskirchen) lebt, kommt als „Musterhaushalt“ (siehe unten) mit 129 Euro pro Jahr hin. Der gleiche Service kostet in Münster stolze 564 Euro im Jahr.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 20.08.2019 --> Große Unterschiede bei den Müll- und Abwassergebühren - Tipps wie Bürger sparen können