Umwelt: Müll soll in Krefeld häufiger unter der Erde landen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    >>> WICHTIGER HINWEIS: Wir machen bis zum 22.12. Nachrichtenpause & vom 23.12. - 05.01. gibt es nur eine eingeschränkte Berichterstattung !!! <<<

    - TERMININFOS:
    -> 10.12.2019: "!!! NACHLESE !!! - 3. Dorfstammtisch 2019 zu unseren Kindergärten !!!"
    Bevorstehendes: --> Im Dezember gibt es viele Termine, wie zb. "Lebendiger Adventkalender 2019 im DORF !!!"

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    -> Geruch in Gellep-Stratum... - ZUSATZ-INFO - NEUE VORGEHENSWEISE !!!...
    -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      Umwelt: Müll soll in Krefeld häufiger unter der Erde landen

      Weil es bei unserem Dorfstammtisch auch Thema war: (Nachlese - TOP 4)

      Umwelt: Müll soll in Krefeld häufiger unter der Erde landen

      Die Zahl der Unterflurcontainer in Krefeld wird steigen. Die Erfahrungen aus anderen Städten zeigen jedoch, dass damit die Vermüllung der Standorte nicht zwangsläufig endet.

      Bezirksvertretungen West, 2. Oktober, Tagesordnungspunkt 10: Die Verwaltung soll prüfen, ob der Containerstandort an der Blumenstraße zu einer Unterflurlösung umfunktioniert werden kann. Bezirksvertretung Oppum-Linn, 8. Oktober, Tagesordnungspunkt 9: Die Bezirksvertretung hat beschlossen, dass am Parkplatz Werkstättenstraße Unterflurcontainer eingerichtet werden. Bezirksvertretung Ost, 10. Oktober, Tagesordnungspunkt 6: Für fünf Standorte von Zoo bis Traar bringen die vier großen Fraktionen einen Antrag ein, der den Austausch von Über- durch Unterflurcontainer vorsieht. Die Liste ließe sich fortsetzen, aber der Eindruck ist auch so eindeutig: Die Frage, ob Unterflurcontainer geschaffen werden können, spielt in diesen Tagen in vielen Stadtbezirken eine wichtige Rolle.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 10.10.2019 --> Umwelt: Müll soll in Krefeld häufiger unter der Erde landen

      ENTSORGUNG: Schönmackers holt künftig gelbe Tonnen in Krefeld ab

      ENTSORGUNG: Schönmackers holt künftig gelbe Tonnen in Krefeld ab

      Kempener Firma übernimmt zum 1. Januar die Aufgabe. An der Abfuhr ändert sich nichts.

      Die Abfuhr der gelben Tonnen und Säcke übernimmt ab Januar die Kempener Firma Schönmackers. „An dem jetzigen Turnus wird sich nichts ändern, und die Leichtverpackungen werden genauso gut eingesammelt und abgeholt wie bislang“, erklärt Helmut Döpke vom Kommunalbetrieb Krefeld.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 14.11.2019 --> ENTSORGUNG: Schönmackers holt künftig gelbe Tonnen in Krefeld ab

      Abfallentsorgung: Austausch der Gelben Tonnen steht bevor – neuer Dienstleister ab 2020

      Abfallentsorgung: Austausch der Gelben Tonnen steht bevor – neuer Dienstleister ab 2020

      Die Firma Schönmackers wird künftig die Plastikabfälle in der Stadt entsorgen. Bis zu zwei Wochen müssen Haushalte zwei Tonnen verwahren, ehe die alte abgeholt wird.

      Für die kommenden drei Jahre wird das Kempener Entsorgungsunternehmen Schönmackers sich um die Kunststoffabfälle Krefelds kümmern. Für die Bürger bleibt weitestgehend alles beim Alten, lediglich der bevorstehende Austausch der Gelben Tonnen könnte den ein oder anderen Haushalt vor eine logistische Herausforderung stellen. Schönmackers wird ab dem 28. November beginnen, die neuen Mülltonnen an die Bürger auszuliefern, die alten Behältnisse werden vom bisherigen Dienstleister GSAK erst ab dem 16. Dezember eingesammelt, nach der letzten Abholfahrt im jeweiligen Bezirk.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 15.11.2019 --> Abfallentsorgung:Austausch der Gelben Tonnen steht bevor – neuer Dienstleister ab 2020

      Verpackungen: Die Gelbe Tonne/Der Gelbe Sack

      Verpackungen: Die Gelbe Tonne/Der Gelbe Sack

      Unser Auftrag für die Abfuhr der Gelben Tonnen / Gelben Säcke endet am 31.12.2019. Bei der Ausschreibung der Dualen Systeme für die neue Vertragslaufzeit vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2022 hat die Firma RMG Rohstoffmanagement GmbH aus Wiesbaden den Zuschlag erhalten. Die Firma RMG wird für die LVP-Sammlung in Krefeld die Firma Schönmackers Umweltdienste aus Kempen als Subunternehmer zur Sammlung der Leichtverpackungen einsetzen.


      Quelle & weiterlesen: GSAK.de von 12-2019 -> Verpackungen: Die Gelbe Tonne/Der Gelbe Sack

      Entsorgungsmagazin

      Neu

      Entsorgungsmagazin

      Das Krefelder Entsorgungsmagazin 2019 / KBK Jahresmagazin 2020

      Die Verteilung des Entsorgungsmagazins für das folgende Jahr erfolgt im Dezember des laufenden Jahres an alle Krefelder Haushalte.


      Quelle & weiterlesen: krefeld.de --> Entsorgungsmagazin


      Das Entsorgungsmagazin gibt es auch als PDF zum Download (3,8MB).
      (Screeny vom Donwload-Exemplar des Entsorgungsmagazins)


      MÜLL IN KREFELD: Neue Gelbe Tonnen sorgen für Ärger

      Neu

      MÜLL IN KREFELD: Neue Gelbe Tonnen sorgen für Ärger

      Die Firma Schönmackers übernimmt ab Januar die Abholung in Krefeld. Bei der Lieferung neuer Behälter gibt es Probleme.

      Inzwischen nimmt Bernd Klein das Ärgernis mit Humor. „Unser Haus erkennen Sie an der Hausnummer und den Gelben Tonnen vor der Tür“, sagt Klein. Eigentlich sollte es nur die Hausnummer sein, doch seit mehr als einer Woche haben Bernd und Ellen Klein drei Gelbe Mülltonnen. Der Grund: Zum Jahreswechsel leert nicht mehr die Stadtwerke-Tochtergesellschaft GSAK Gelbe Tonnen und Gelbe Säcke in Krefeld. Die Kempener Firma Schönmackers übernimmt und verteilt derzeit neue Müllbehälter in der Stadt.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 14.12.2019 --> MÜLL IN KREFELD: Neue Gelbe Tonnen sorgen für Ärger