Römer in Krefeld: Gelleps Laternen tragen nun Goldhelm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    - TERMININFOS:
    -> 19.09.2019: "!!! NACHLESE !!! - 2. Dorfstammtisch 2019 um 19 Uhr im Landhaus !!!"
    Bevorstehendes: --> Im Dezember gibt es viele Termine, wie zb. "Lebendiger Adventkalender 2019 im DORF !!!"

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    -> Geruch in Gellep-Stratum... - ZUSATZ-INFO - NEUE VORGEHENSWEISE !!!...
    -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      Römer in Krefeld: Gelleps Laternen tragen nun Goldhelm

      Römer in Krefeld: Gelleps Laternen tragen nun Goldhelm

      Der Gelleper Bürgerverein ist entschlossen, die reiche römische und mittelalterliche Geschichte des Ortes sichtbar zu machen. Erste Aktion: Die Laternen wurden mit Goldhelm-Imitaten versehen.

      Römische Soldaten, schwere Rüstungen und ein großer Kampf: Die Geschichte des heutigen Gellep reicht bis in die Römerzeit zurück. Die Römer nannten den Ort Gelduba und bauten dort ein Kastell für ihre Soldaten. Bei einer großen Grabung wurden unlängst Münzen, Waffen, mehrere Skelette, Schmuck und Helme gefunden.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 25.11.2019 --> Römer in Krefeld: Gelleps Laternen tragen nun Goldhelm

      STADTTEIL-GESCHICHTE: Goldhelme an Laternen zeugen von Geldubas großer Geschichte

      STADTTEIL-GESCHICHTE: Goldhelme an Laternen zeugen von Geldubas großer Geschichte

      Alle Funde liegen im Museum Burg Linn. Deswegen erinnert der Bürgerverein auf andere Weise an die Historie.

      Die Sektkorken knallten am Samstag an der Ecke Düsseldorfer-/Fegeteschstraße. Die Mitglieder und Gäste des Bürgervereins (BV) Gellep-Stratum stießen mit einem Glas des eigens für den BV hergestellten prickelnden Getränks „Fürst von Gelduba“ auf neun neue Goldhelme an, die sich nun an den Laternenmasten der Düsseldorfer Straße befinden. Die WZ half durch einen früheren Wettbewerb bei der Finanzierung.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 24.11.2019 --> STADTTEIL-GESCHICHTE: Goldhelme an Laternen zeugen von Geldubas großer Geschichte