Betreuung: Situation bei Kita-Plätzen bleibt angespannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:
    >>> So weit möglich !!! Tägliche Infos zum Corona !!! !!!

    WICHTIGE LINKS ZU CORONA:
    Land.NRW - Krefeld.de - SWK.de - Blaulicht-News-Krefeld - RKI AKTUELL - Infektionsschutz - RP-Online-Liveblog - WZ-Suche Corona

    - TERMININFOS:
    -> Juli - September 2020: !!! "Die Jahrestermine -> BITTE BEACHTET: Hier können weitere Termine ausfallen" !!!

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    INFOS: -> Geruchsbelästigung !!! | -> VORGEHENSWEISE !!! | -> DATEN FÜR MELDUNG !!!
    INFOS: -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      Betreuung: Situation bei Kita-Plätzen bleibt angespannt

      Betreuung: Situation bei Kita-Plätzen bleibt angespannt

      Neue Probleme bei der geplanten Tagesstätte an der Luisenstraße, weitere Verzögerungen am Krützboomweg und akuter Mangel in Gellep-Stratum.

      <snip>
      Kita in Gellep-Stratum auch für Unternehmen im Hafen

      In einem noch äußerst frühen Planungsstadium befindet sich die Kita, die in Gellep-Stratum neu gebaut werden soll. „Auf dem Gelände des zur Disposition stehenden Sportplatzes ist (…) ein Flächenbedarf von rund 3500 Quadratmetern angemeldet worden“, heißt es in einem Sachstandsbericht, den die CDU im Januar für Gellep-Stratum beantragt hatte und der nun im Ausschuss am Dienstag vorgestellt werden soll. Perspektivisch sei eine sechsgruppige Einrichtung geplant.
      <snip>


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 05.03.2020 --> Betreuung: Situation bei Kita-Plätzen bleibt angespannt

      Diskussion im Ausschuss: In Krefeld fehlen aktuell mehr als 1800 Plätze in den Kitas

      Diskussion im Ausschuss: In Krefeld fehlen aktuell mehr als 1800 Plätze in den Kitas

      Für die CDU ist unverständlich, dass Verwaltung und Oberbürgermeister Frank Meyer trotzdem den Unterausschuss Kita-Ausbau auflösen wollen. Dies hatte eine Ratsmehrheit verhindert.

      Die CDU hat in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses im Seidenweberhaus einen Kita-Gipfel gefordert. „Angesichts von über 1800 fehlenden Kita-Plätzen müssen wir als Stadt und Politik endlich vorankommen.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 08.05.2020 --> Diskussion im Ausschuss: In Krefeld fehlen aktuell mehr als 1800 Plätze in den Kitas