Angepinnt Gellep-Stratumer (Krefelder) Hafen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WICHTIGES AN DIESER STELLE:

    - TERMININFOS:
    -> 10.08.2019: "Der Kalender des Bürgerverein wurde gerade weiter befüllt !!!"

    - Dorfinfos:
    Bevorstehendes: --> Im Oktober gibt es einige Termine wie zb. "Tus-Ehemaligentreff, Wallfahrt nach Kevelaer & das Weinfest !!!"
    Vergangenes: --> "JHV des Bürgerverein" - Das Protokoll ist Online !!!

    - THEMEN: --> "BELÄSTIGUNGEN IN GELLEP-STRATUM" !!! - Bitte folgt den Links zu:
    -> Geruch in Gellep-Stratum... - ZUSATZ-INFO - NEUE VORGEHENSWEISE !!!...
    -> Geräusche in Gellep-Stratum...

      Gespräche mit Betriebsrat laufen: Dreiring: Erster Personalabbau nach Insolvenz

      Gespräche mit Betriebsrat laufen: Dreiring: Erster Personalabbau nach Insolvenz

      Bisher waren beim Seifenhersteller im Krefelder Hafen 130 Mitarbeiter beschäftigt.

      In „begrenztem Umfang“ soll im Dreiring-Werk an der Hentrichstraße Personal abgebaut werden. So lautet die Ankündigung des Insolvenzverwalters Franz-Ludwig Danko. Derzeit sei man in Gesprächen mit dem Betriebsrat, die Mitarbeiter seien informiert. Das waren zuletzt rund 130 Männer und Frauen. Im September 2018 hatte die Kappus-Gruppe in Offenbach, zu der das Dreiring-Werk im Rheinhafen gehört, einen Insolvenzantrag gestellt. Als ein Grund wurden gestiegene Rohstoffpreise genannt.



      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 04.07.2019 --> Gespräche mit Betriebsrat laufen: Dreiring: Erster Personalabbau nach Insolvenz

      Cargill investiert 200 Millionen US-Dollar

      Cargill investiert 200 Millionen US-Dollar

      Cargill stellt seinen Produktionsstandort in Krefeld von einer Mais- zu einer Weizenverarbeitungsanlage um. Dies entspricht laut des Unternehmens einer Investition von 200 Millionen US-Dollar. Die Nachfrage nach proteinreichen Lebensmitteln und der steigende Bedarf an Industriestärken in der Verpackungsindustrie erhöhen laut Cargill den Bedarf an pflanzlichen Proteinen.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 09.07.2019 --> Cargill investiert 200 Millionen US-Dollar
      Zum hierüber verlinkten Artikel noch eine Ergänzung:
      Der Mutterkonzern in den USA hat die finanziellen Mittel für den großen Umbau bereitgestellt. Die Anlage liegt aber noch zur Genehmigung bei der Bezirksregierung Düsseldorf.

      Bekanntmachung nach § 10 Abs. 3 BImSchG i. V. m. § 8 Abs. 1 der 9. BImSchV

      Antrag der Cargill Deutschland GmbH, Düsseldorfer Str. 191, 47809 Krefeldvom 31.05.2019 nach § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) auf Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb einer Anlage zur Weizenstärkeproduktion sowie Antrag auf Zulassung des vorzeitigen Beginns der Errichtung gem. § 8a BImSchG


      Quelle & weiterlesen: bezreg-duesseldorf.nrw.de vom 06.06.2019 --> Bekanntmachung nach § 10 Abs. 3 BImSchG i. V. m. § 8 Abs. 1 der 9. BImSchV

      Brand in einer Ölpresse am Krefelder Hafen

      NACHTRAG VON ANFANG JULI :saint:

      Brand in einer Ölpresse am Krefelder Hafen

      Zur Zeit ist die Feuerwehr Krefeld bei der Firma Cargill an der Düsseldorfer Straße im Einsatz. Dort war es am Nachmittag aus ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand in einer Ölpresse zur Maiskeimölgewinnung gekommen.

      Die Anlage war zu diesem Zeitpunkt wegen Wartungsarbeiten nicht in Betrieb. Es brannten Maiskeime, die sich noch in der Anlage befanden. Die Anlage wurde in Zusammenarbeit mit der Betriebsfeuerwehr der Firma Cargill gekühlt.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 04.07.2019 -> Brand in einer Ölpresse am Krefelder Hafen

      Wechsel an der Spitze der Hafengesellschaft

      Wechsel an der Spitze der Hafengesellschaft

      Christoph Carnol tritt die Nachfolge von Sascha Odermatt an.

      Der Rheinhafen Krefeld hat einen neuen Geschäftsführer. Christoph Carnol hat die Nachfolge von Sascha Odermatt angetreten und leitet den Hafen zukünftig gemeinsam mit Elisabeth Lehnen. Bereits im Frühjahr 2019 hatten der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung des Rheinhafens Krefeld beschlossen, dass Christoph Carnol neuer Sprecher der Geschäftsführung wird.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 16.07.2019 --> Wechsel an der Spitze der Hafengesellschaft

      Wechsel im Rheinhafen: Carnol neuer Geschäftsführer

      Und auch die RP hat dazu geschrieben... :saint:

      Wechsel im Rheinhafen: Carnol neuer Geschäftsführer

      Der Krefelder Rheinhafen hat einen neuen Geschäftsführer: Christoph Carnol tritt die Nachfolge von Sascha Odermatt an und leitet den Hafen zukünftig gemeinsam mit Elisabeth Lehnen. Oberbürgermeister Frank Meyer begrüßte ihn an seinem ersten Arbeitstag im Hafen.

      „Christoph Carnol bringt viel internationale Erfahrung in die Geschäftsführung des Rheinhafens. Ich bin überzeugt, dass es ihm gemeinsam mit Elisabeth Lehnen gelingen wird, die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre fortzuschreiben. Ein starker Hafen ist und bleibt für den Wirtschaftsstandort Krefeld ein echter Trumpf“, sagte Meyer.



      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 15.07.2019 --> Wechsel im Rheinhafen: Carnol neuer Geschäftsführer

      Currenta: Sorge wegen Niedrigwasser

      Currenta: Sorge wegen Niedrigwasser

      Die Niedrigwasserstände im Rhein bescheren der chemischen Industrie Millionenverluste. Der Chempark hofft auf einen 8-Punkte-Plan der Bundesregierung. Der Schiffsverkehr ist nicht durch Lkw oder Bahn zu ersetzen.

      Der Chempark Uerdingen setzt große Hoffnungen in den Notfallplan gegen Niedrigwasser im Rhein, der jetzt vom Bundesverkehrsministerium auf den Weg gebracht wurde (wir berichteten im Wirtschaftsteil).


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 15.07.2019 --> Currenta: Sorge wegen Niedrigwasser

      Insolvenz in Krefeld: Dreiring baut 40 Arbeitsplätze ab

      Insolvenz in Krefeld: Dreiring baut 40 Arbeitsplätze ab

      Bislang hat Insolvenzverwalter Franz-Ludwig Danko den Betrieb der traditionsreichen Dreiring-Werke in Uerdingen mit allen 135 Beschäftigten weiterführen können. Am Dienstag teilte er der Belegschaft mit, dass künftig 40 Arbeitsplätze wegfallen.

      Die Braut Dreiring-Werke wird attraktiver für einen in den Startlöchern stehenden Investor. Das Unternehmen zur Seifenherstellung im Rheinhafen reduziert sein Personal von 135 auf 95 Beschäftigte. Das teilte der Insolvenzverwalter Franz-Ludwig Danko gestern mit.


      Quelle & weiterlesen: RP-Online.de vom 31.07.2019 --> Insolvenz in Krefeld: Dreiring baut 40 Arbeitsplätze ab

      Kündigungen bei Dreiring-Werk Krefeld

      Kündigungen bei Dreiring-Werk Krefeld

      Die Belegschaft wurde informiert. Betroffen sind insgesamt 40 Arbeitnehmer.

      Der zur Kappus-Gruppe gehörende Seifenhersteller „Dreiring-Werk & Co. KG“ in Krefeld muss im Zuge der Sanierung Personal abbauen. Darüber hat sich Insolvenzverwalter Franz-Ludwig Danko mit dem Betriebsrat geeinigt.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 30.07.2019 --> Kündigungen bei Dreiring-Werk Krefeld

      Nachtrag: Wumag Texroll: Traditionsfirma droht das Aus

      Wumag Texroll: Traditionsfirma droht das Aus

      Vorläufiges Insolvenzverfahren für Walzen- und Zylinder-Spezialist eröffnet. 70 Mitarbeiter sind betroffen.

      Einem Krefelder Traditionsunternehmen droht das Aus: Über das Vermögen der Wumag Texroll GmbH & Co. KG ist am Dienstag beim Amtsgericht Krefeld das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestimmte das Gericht den Düsseldorfer Rechtsanwalt Peter Minuth. Etwa 70 Mitarbeiter sind betroffen.


      Quelle & weiterlesen: WZ.de vom 06.06.2019 --> Wumag Texroll: Traditionsfirma droht das Aus